Vergessene Pfade am Königssee
von Kai Sackmann (Sacki)

Der Königssee ist einer der saubersten Seen Deutschlands. Er liegt im Landkreis Berchtesgadener Land, einer wunderschönen Wander-Region in den Alpen Oberbayerns. Hier machte ich fünf verschiedene Wanderungen, von denen mich drei über vergessene Pfade führten. Über diese möchte ich hier berichten:

1. Der alte Viehtriebsteig
In diesem Video-Zweiteiler suche ich einen alten Viehtriebsteig, der von der Hirschau-Halbinsel bis zur Saletalm führen soll. Früh morgens fahre ich mit dem ersten Elektroboot von Schönau am Königssee bis zur Halbinsel Hirschau, auf der auch die berühmte Wallfahrtskapelle St. Bartholomä steht. Ohne diese Fährverbindung wäre die Hirschau nur über teils hochalpine Wege erreichbar. Meine Wanderung startet am südlichsten Punkt der Halbinsel. Von hier aus führt ein Pfad in Richtung Schrainbachwasserfall, der sich am westlichen Seeufer in den Königssee stürzt und eine Besonderheit besitzt. Dort wo der Pfad auf den Fall triff, fließt das Wasser unter einer natürlichen Steinbrücke entlang, die man auch begehen kann - ein schöner Anblick. Dann folge ich dem Pfad, über teilweise sehr steile Serpentinen, weiter nach oben in den Kessel des Schrainbachs. Kurz vor der Schrainbach-Hütte muss man sehr aufmerksam sein, denn hier beginnt der alte Viehtriebsteig (Punkt X1), dessen Einstieg jedoch sehr verwachsen und unscheinbar ist. Ich folge dem alten Wegverlauf, der teilweise leicht zu erkennen ist, aber auch immer wieder einmal gesucht werden muss. Ich finde ihn aber immer wieder und erreiche letztendlich dann tatsächlich den nördlichsten Zipfel der Saletalm.

2. Der alte Ostuferweg
Bei dieser Wanderung möchte ich herausfinden, ob es am Königssee tatsächlich einen alten Uferpfad entlang des steilen Ostufers gibt. Fragt man offizielle Stellen an, wird dieses verneint und auch viele Einheimische beschwören, das ein solcher Wegverlauf unmöglich sei. Früh morgens starte ich also in Schönau am Königssee und wandere das kurze Stück bis zum Aussichtspunkt Malerwinkel. Hier soll der alte, heute nicht mehr gepflegte Pfad beginnen. Und tatsächlich, schon nach kurzer Zeit finde ich eine Warntafel, die vor einem Weitergehen warnt, jedoch auch gleichzeitig bestätigt, das es hier einen alten Pfad geben muss. Ich folge dem teilweise gut sichtbaren Pfad, muss mancherorts aber auch regelrecht nach dem richtigen Wegverlauf suchen. Er führt immer relativ nah entlang des Ufers in südliche Richtung. Ich kreuze den Königsbachfall, der direkt von unten nicht annähernd so überwältigend aussieht, wie von einem der Elektroboote aus, mit denen man über den See fahren kann, da man hier nur seine letzte Fallstufe sehen kann. An der Bedarfshaltestelle Kessel mache ich erstmal eine Pause und stärke mich. Von hier aus führt der Steig weiter nach Süden. Gegenüber der Hirschau lasse ich die Reitl-Wildfütterung hinter mir und treffe dann irgendwann auf den offiziellen Kaunersteig, der zur Gotzenalm hinauf führt. Von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zur Haltestelle Saletalm. Den alten Ostuferweg gibt es also wirklich.

3. Die vergessene Schlucht
In diesem Video starte ich mal wieder mit dem Elektroboot von Schönau am Königssee in Richtung Hirschau, lasse mich aber an der Bedarfshaltestelle Kessel absetzen. Dies ist jederzeit möglich, muss beim Schiffspersonal jedoch angemeldet werden. Hier folge ich dem Kesselbach aufwärts und betrete die Kesselbachschlucht. Früher führte hier ein Pfad durch die Schlucht, von dem noch einige alte, in den Stein geschlagene Treppenstufen zeugen. Nach maximal 15 Minuten erreiche ich das Ende der Schlucht mit zwei wunderschönen Wasserfällen, die an solch versteckter Stelle sicher nicht häufig besucht werden. Zurück könnte man über den alten Ostuferweg laufen (siehe Wanderung 2) oder vom Kessel aus nach oben, in Richtung Gotzenalm wandern.


Liebe Grüße
Sacki


Koordinaten: (Die Links führen zu GoogleMaps!)
- Elektroboot von Schönau: 47.588204, 12.988908 (Video: Königssee 2 - Teil 1 - 00:10 min)
-
Hirschau-Halbinsel : 47.543886, 12.972418 (Video: Königssee 2 - Teil 1 - 00:22 min)
- Schrainbachwasserfall: 47.530945, 12.962041 (Video: Königssee 2 - Teil 1 - 10:44 min)
- Punkt X1:
47.529953, 12.956784 (Video: Königssee 2 - Teil 2 - 06:22 min)
-
Saletalm: 47.520404, 12.970431 (Video: Königssee 2 - Teil 2 - 13:52 min)
- Aussichtspunkt Malerwinkel:
47.582801, 12.992704 (Video: Königssee 3 - Teil 1 - 00:15 min)
- Königsbachfall:
47.577207, 12.995783 (Video: Königssee 3 - Teil 1 - 12:50 min)
- Bedarfshaltestelle Kessel:
47.560123, 12.987339 (Video: Königssee 3 - Teil 1 - 23:50 min)
- Reitl-Wildfütterung:
47.542396, 12.976106 (Video: Königssee 3 - Teil 2 - 10:52 min)
- Kaunersteig:
47.531515, 12.971921 (Video: Königssee 3 - Teil 2 - 18:06 min)
- Haltestelle Saletalm:
47.525180, 12.973054 (Video: Königssee 3 - Teil 2 - 19:56 min)
-
Kesselbachschlucht: 47.560881, 12.990271 (Video: Königssee 4 - 05:46 min)


KML-Datei: Wanderung: Der alte Viehtriebsteig (ungefährer Wegverlauf)
- Königssee-Viehtriebsteig (Download-Datei einfach mit GoogleEarth oder Garmin BaseCamp öffnen!)


KML-Datei: Wanderung: Der alte Ostuferweg (ungefährer Wegverlauf)
- Königssee-Ostuferweg (Download-Datei einfach mit GoogleEarth oder Garmin BaseCamp öffnen!)

Hier nur fünf Videos aus meiner neunteiligen Staffel, rund um den Könissee.

Viel Spaß!