rothaargebirge | www.sacki-survival.de

Im Rothaargebirge
von Kai Sackmann (Sacki)

Der Naturpark Rothaargebirge ist ein Mittelgebirge und liegt im Südosten des Sauerlandes. es umfasst ein Gebiet von etwa 1300 qkm und besitzt, neben großen Waldbeständen, auch wunderschöne Hochebenen. Der Name setzt sich aus den beiden althochdeutschen Worten Rod (Roden) und Hard (Bergwald) zusammen und bedeutet somit etwa Gerodetes Waldland. Dies weißt auf die frühere Waldweidewirtschaft hin, für die Freiflächen erst gerodet werden mussten.

In meinen zwei Videos unternehme ich einen Tour-Mix aus Camping, Wandern und Bushcraften. Das erste Nachtlager schlug ich im kleinen Örtchen Bestwig auf (
Terrassencamping Wasserfall). Hier mache ich auch eine erste kleine Wanderung, im Waldgebiet östlich von Bestwig. Dabei besuche ich auch den Wasserfall Plästerlegge. Am zweiten Tag lasse ich mich am Rothaarsteig absetzen und wandere zu den imposanten Bruchhausener Steinen, einer Felsformation mit 4 Hauptfelsen. Hier gibt es einen schönen Wanderweg. Er endet am höchsten der 4 Felsen, dem Feldstein. Dieser kann über einen treppenartigen Weg bestiegen werden. Am Gipfelkreuz bietet sich eine atemberaubende Aussicht. Weiter ging es über die Bruchhausener Hochebene, immer nach Südwesten, bis zur Ortschaft Willingen. Hier war das Nachtlager für die zweite Nacht (Wohnmobilpark Willingen).

Der dritte Tag begann mit einer etwas längeren Fahrt, bis zur
Wisent-Welt Wittgenstein bei Bad Berleburg. Bei der Wisent-Welt handelt es sich um ein rund 20 Hektar großes und sehr naturbelassenes Areal, in das 2013 eine achtköpfige Wisentgruppe entlassen wurde. Der Eintrittspreis für einen Erwachsenen beträgt 4,50 €, die Wege sind unbefestigt.

Zum Abschluss meiner kleinen Reise besuche ich noch einen anderen Teil am Rothaaarsteig, in der Nähe des Örtchens
Kühhude. Hier führt eine kleine, etwa 40 Meter lange Hängebrücke über eine kleine Waldschlucht. Auf dem Weg dorthin, finde ich auch noch eine Skulptur ("Stein-Zeit-Mensch") des sog. Waldskulpturenweges Wittgenstein, der zwischen Bad Berleburg und Schmallenberg verläuft.

Liebe Grüße
Sacki


Koordinaten: (Die Links führen zu GoogleMaps!)
- Campingplatz "Terrassencamping Wasserfall" in Bestwig: 51.304212, 8.440022 (Video Teil 1 - 03:52 min)
- Wasserfall Plästerlegge:
51.301080, 8.438251 (Video Teil 1 - 07:47 min)
- Startpunkt Wanderung Tag 2:
51.328827, 8.564289 (Video Teil 1 - 16:19 min)
- Bruchhausener Steine: 51.322523, 8.543936 (Video Teil 1 - 19:17 min)
- Feldstein:
51.321002, 8.543277 (Video Teil 2 - 06:04 min)
- Bruchhausener Hochebene:
51.318025, 8.549328 (Video Teil 2 - 07:28 min)
- Wohnmobilpark Willingen:
51.289622, 8.613084 (Video Teil 2 - 13:09 min)
- Wisent-Welt Wittgenstein:
51.091325, 8.268414 (Video Teil 2 - 14:47 min)
- Skulptur „Stein-Zeit-Mensch": 51.111619, 8.380605 (Video Teil 2 - 22:22 min)
- Hängebrücke:
51.112440, 8.376373 (Video Teil 2 - 24:00 min)

KML-Datei: Wanderweg Bruchhausener Steine
- Bruchhausener Steine (Download-Datei einfach mit GoogleEarth oder Garmin BaseCamp öffnen!)
top